Aus dem Leitantrag an den 21. Parteitag der DKP (14. bis 15. November 2015):

Freiheit der Diskussion, Einheit in der Aktion – dies ist eine Bedingung dafür, dass der Meinungsstreit mittels des Kriteriums der Praxis zu Erkenntnisfortschritten führen kann. Da sich die objektive Realität ständig entwickelt, müssen täglich neue Erscheinungen von uns politisch bewertet werden. Dafür brauchen wir klassenkämpferische Erfahrungen und wissenschaftliche Erkenntnisse.

Das DKP Betriebsaktiv München veranstaltet zwei Tagesseminare pro Jahr. 2016 waren es “Digitalisierung & Produktivkraftentwicklung” mit dem Ökonomen Stephan Müller und “Betreff: Transformationsstrategie” mit Pablo Graubner von der DKP Bildungskommission.

Aktuell: Bildungs- und Diskussionsveranstaltung mit Richard Corell über Georgi Dimitroffs „Die Offensive des Faschismus und die Aufgaben der Kommunistischen Internationale im Kampfe für die Ein-heit der Arbeiterklasse gegen den Faschismus“ auf dem VII. Weltkongress der Kommunistischen Internationale

So. 26.11.2017 von 10 bis 17 Uhr im KommTreff, Holzapfelstr. 3